Ketevan Megrelishvili

Geboren 1975 in Tbilisi, Georgien. Studium der Germanistik an der staatlichen Universität in Tbilisi (B. A.) und Germanistik, Slavistik und Kunstgeschichte in Heidelberg (M. A.). 1995-2002 Stipendiatin der von Schad´schen Stiftung, Frankfurt/M. Tätigkeiten als freie Journalistin bei unterschiedlichen Zeitschriften für Kunst, Literatur und Gesellschaft in Tbilisi. Seit 2009 Akademische Mitarbeiterin (Russisch-Lektorin) am Slavischen Institut der Universität Heidelberg und Doktorandin an der Neuphilologischen Fakultät mit einer Arbeit zu Problemen der Lyrikübertragung Paul Celan - Ossip Mandelstam - Sergej Esenin. Seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Friedrich von Hardenberg Institut für Kulturwissenschaften mit dem Arbeitsschwerpunkt der Literaturrecherche und Aufbereitung, Bearbeitung und Bewertung dieser für bestimmte Publikationsvorhaben und zum Thema Dialogische Führung/Dialogische Kultur. Seit 2016 mitwirkend tätig im Rahmen der Dialogischen Führung/Dialogischen Kultur.

Tel.: +49 6221- 28485
Fax.: +49 6221-21640